Lörenskogstraße 16, 85748 Garching, Deutschland mail@cifa-deutschland.de

CIfA German Group

Vorstand

Lernen Sie den Vorstand von CIfA Deutschland kennen.

Ein Klick auf das Profilbild führt Sie zu weiteren Informationen.

  • Michaela Schauer MA ACIfA

    Präsidentin

    Ich habe Vor- und Frühgeschichtliche sowie Vorderasiatische Archäologie in München und Kiel studiert, wobei mein fachlicher Schwerpunkt, wie auch in meiner Dissertation zum Thema p-XRF-Analysen an La Hoguette-Keramik, auf dem Übergang von Mesolithikum zu Neolithikum lag und liegt. In verschiedenen Jobs, sowohl in der Grabungsarchäologie (Grabungsleitung und Dokumentationsleitung) als auch als Tutorin und mittlerweile wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität München oder als Praktikantin der Archäologischen Staatssammlung München habe ich unterschiedliche Erfahrungen in vielen verschieden Arbeitsbereichen der Archäologie sammeln dürfen. Aufgrund dieser vielfältigen Einblicke sind mir die vielen kleinen und großen, ähnlichen aber auch unterschiedlichen Bedürfnisse der einzelnen Arbeitsbereiche (Grabungsfirmen, Amtsarchäologie, Sammlungen, Universitäten etc.) besonders aufgefallen. Deshalb liegt mir ein Berufsverband, der alle Fach- und Arbeitsbereich der Archäologie abdeckt und so eine Vertretung für alle in der Archäologie Tätigen sein kann, besonders am Herzen. In CIfA Deutschland mit seinem bereits bestehenden ethischen und fachlichen Regularien sehe ich unsere große Chance, die Zukunft der deutschen Archäologie als Beruf aus dem Fach selbst heraus in einer sinnvollen Zeitspanne zu gestalten.

    Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

    Foto: Daniel Stotzka (Wegberg), Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

  • Dr. Clara Drummer ACIfA

    Schriftführerin

    Ich habe Archäologische Wissenschaften an der Universität Erlangen studiert und promoviere momentan an der Universität Kiel in der Ur- und Frühgeschichte. Mein Themenschwerpunkt liegt zwar im mitteleuropäischen Neolithikum, jedoch habe ich durch Grabungen und Prospektionen auch zahlreiche andere Perioden und Regionen kennengelernt. Durch die Grabungserfahrung und meine Arbeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin ist es mir wichtig die Brücke zwischen Feldarbeit und Forschung zu schlagen. CIfA Deutschland sehe ich dafür als die Chance dies auch fächerübergreifend zu realisieren.

    Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

    Foto: Daniel Stotzka (Wegberg), Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

  • Sarah Wolff M.A. MCIfA

    Schatzmeisterin

    Ich habe Archäologische Wissenschaften und Vor- und Frühgeschichte studiert und in der Archäologie meine Berufung gefunden. Nachdem ich die Arbeitsbedingungen für Archäologen in zahlreichen Berufsfeldern als bestenfalls verbesserungswürdig erlebt habe, entstand der Wunsch, aktiv etwas zu ändern. Dies führte 2019 zur Gründung einer eigenen Grabungsfirma, die in Bayern und Baden-Württemberg tätig ist, sowie zur aktiven Mitarbeit bei CIfA. Mein besonderes Anliegen ist ein sozialverträglicher und verantwortungsbewusster Umgang mit Mitarbeitern bei hohen wissenschaftlichen Standards. CIfA Deutschland sehe ich auf dem richtigen Weg, diese Ziele flächendeckend umzusetzen und die Arbeitsbedingungen für in der Archäologie Tätige deutschlandweit zu verbessern.

    Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.


    Ehemalige Vorstandsmitglieder

    Dr. Jan Schneider MCIfA (Schatzmeister von 2018 bis 2021)
    Wiebke Starke M.A. PgDip MCIfA (Beirat von 2019 bis 2021)
    Falk Näth M.A. MCIfA (Beirat von 2018 bis 2020)
    Folke Prill Dipl.-Gewi. (Beirat von 2018 bis 2019)

    Gründungskomitee

    Das Gründungskomitee bestand aus vier Firmenarchäologen (Falk Näth, Sascha Piffko, Michaela Schauer, Jan Schneider) unterschiedlicher Erfahrungshintergründe, einer Freiberuflerin (Astrid Otte), einem Landesarchäologen (C. Sebastian Sommer) und einem Universitätskollegen (Frank Siegmund). Die primären Aufgaben des Gründungskomitees bestanden darin, die Satzung für ‚area groups‘ auf ihre Funktionalität für deutsche Bedürfnisse zu prüfen und die notwendigen Änderungen CIfA gegenüber zu kommunizieren. Außerdem wurde die Akkreditierung von Institutionen wie z.B. Grabungsfirmen vorangebracht sowie die erste Jahresversammlung vorbereitet.

    Wir benutzen Cookies

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.